Arbeitgeberattraktivität im Saarland

Arbeitgeberattraktivität im Saarland:
Wie die digitale Transformation zur Work-Life-Balance beiträgt

Die Digitale Transformation hat durch die Corona-Pandemie Fahrt aufgenommen. Auch im Saarland. Schon seit September 2018 unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr mit einem Förderprogramm, saarländische Betriebe beim „Digitalen Durchstarten“.

Produktivitätssteigerung, das Optimieren von Prozessen und die Steigerung der Produkt- und Servicequalität werden als Erfolge ins Feld geführt. Viele Veranstaltungen bieten Informationen dazu, wie saarländische KMU sich auf die Veränderungen des Marktes, vor allem des Arbeitgebermarktes einstellen können. Begriffe wie „mitarbeiterzentrierte Unternehmenskultur“ oder „Authentizität“ finden sich immer öfter in „Über uns“-Texten und Stellenausschreibungen.


Kundenzentrierung oder Mitarbeiterzentrierung?
Kein entweder oder, sondern sowohl als auch.

„Digitalisierung“ ist ein Querschnittsthema, das alle Lebensbereiche beeinflusst. Die durch sie ausgelösten und mit ihr zukünftig verbundenen dynamischen Veränderungen halten überall Einzug – am Arbeitsplatz, Zuhause, in der Freizeit. Mehr denn je rückt jetzt der Mensch in den Mittelpunkt.

Schaut man auf Unternehmen, deren Geschäftsmodell auf digitalen Leistungen im SAP-Umfeld und der IT-Prozessberatung beruhen, stehen für deren Kunden das Vereinfachen, Standardisieren und letztlich die Maximierung der Wertschöpfung im Vordergrund. Was steht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Business-IT-Unternehmen im Vordergrund? Studien zeigen, dass sie flexible Arbeitszeiten und Arbeitsorte schätzen. Sie möchten in einem Unternehmen arbeiten, das

familienfreundliche Strukturen lebt, in dem wertschätzend miteinander kommuniziert wird, und wo sie durch aktives Mitgestalten Erfüllung in der Arbeit finden.  Für viele Menschen steht der Job also nicht mehr an erster Stelle. Mehrwerte sind gefragt, nicht monetäre Leistungen. Wertschätzung, Anerkennung, transparente Kommunikation, ein soziales Betriebsklima, Fairness und Unterstützung bei der Weiterentwicklung – sie sind weit mehr als ein „zweites“ Gehalt.

Im Saarland auch?

Das Saarland ist auf dem besten Weg, seine Stellung als IT-Land noch weiter auszubauen. Renommierte Forschungsinstitute, wie das CISPA Helmholtz-Institut in Saarbrücken, das DFKI, die Universität des Saarlandes, die HTW – um nur einige zu nennen – beschleunigen den Strukturwandel im Saarland hin zum „Saar Valley“. Attraktive Arbeitsplätze inklusive? „Ja“, sagt Christian Bach, Geschäftsführer der CLC xinteg GmbH in Bexbach. „Wenn die zukünftigen Arbeitgeber beherzigen, dass rein monetäre Leistungen längst nicht mehr ausreichen, um Fachkräfte zu gewinnen.

Erfolgsabhängige Boni, Firmen-Smartphone, Weiterbildungs- und Trainingsangebote, steuerfreie Zuwendungen und Arbeitgeber-Zuschüsse – alles das ist bei der CLC xinteg normal. Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, die Übernahme von Verantwortlichkeiten, mehr Urlaubstage als gesetzlich vorgeschrieben, ergonomische Arbeitsplätze, Gesundheitsvorsorge, kostenfreie Getränke, Snacks, Freizeitangebote am Arbeitsplatz und unsere CLC-Feelgood-Events auch. Wir haben schon früh erkannt, wie wichtig es ist, offen miteinander umzugehen, zusammenzuhalten und aufeinander Rücksicht zu nehmen“, erklärt Christian Bach. „Das sind Werte, die wir nach innen wie auch nach außen leben und kommunizieren.“


Vorteile: Deine Vorteile als Mitarbeiter bei der CLC


 

Starke Typen gesucht (m/w/d)

 


Weiterführende Informationen

Zu den Stellenangeboten

Deine Vorteile als Mitarbeiter bei der CLC

Ausgezeichnet familienfreundlich: CLC xinteg erhält Gütesiegel


image_pdfSeite als PDF herunterladen
25. November 2021
Virtuell

Interregionale Jobmesse der Großregion

Informieren Sie sich über die beruflichen Möglichkeiten bei der CLC xinteg und tauschen Sie sich mit unseren Kollegen aus der SAP Entwicklung, der Fachinformatik für Anwendungsentwicklung oder ASW-Wirtschaftsinformatikern aus.

Neueste Beiträge

Abonniere unseren Newsletter

Bei der Anmeldung zum Newsletter stimme ich den Datenschutzbedingungen zu.