Blog

CLC Fachvortrag: Fiori-App, aber wie?

Lorem Ipsum

CLC Fachvortrag: Fiori-App, aber wie?

Fiori-App, aber wie? Fiori Elements oder Freestyleentwicklung / App-Generator? Vorstellung von Best-Practices-Anwendungen aus dem Energiesektor

Auf den DSAG-Technologietagen – dem Fachkongress für SAP-Entwickler – referierten Ralf Monstadt und Jonas Niedrig über das Thema „Fiori-App, aber wie? Fiori Elements oder Freestyleentwicklung / App-Generator?“. Der Vortrag sollte Entwicklern und Entscheidern eine Hilfestellung geben, welche Möglichkeiten einer Fiori-Entwicklung es gibt und wie diese effektiv für die unterschiedlichen Anwendungsfälle in der Praxis genutzt werden können. An diesem Tag haben sich knapp 200 Zuhörer im Auditorium in Düsseldorf versammelt, um sich mit der Fragestellung „Fiori-App, aber wie?“ zu beschäftigen.

SAPUI5-Technologie

Mit der modernen SAPUI5-Technologie lassen sich unternehmensspezifische Prozesse optimal für den Endanwender umsetzen. Die SAP bietet hierzu die unterschiedlichen Technologien (Freestyle-SAPUI5-Apps, Fiori Elements) und der Entwickler stellt sich nun die Frage: Welche eignet sich für meinen Anwendungsfall am besten? Der Referent Ralf Monstadt und seine Kollegen haben sich intensiv mit dieser Thematik auseinandergesetzt und zeigen im Vortrag auf, welche Erfahrungen Sie für unterschiedliche Anwendungsfälle gesammelt haben. Unter anderem bei der Mainzer Stadtwerke AG, die nach einer Möglichkeit suchte, ihre SAP integrierten Geschäftsprozesse mit modernen Apps abzubilden und dabei auch nicht SAP-Anwender zu begeistern. Dabei ist es wichtig, die Mitarbeiter mit schnellen, flexiblen Anpassungen zu versorgen und somit die Akzeptanz zu maximieren, was am Beispiel der „Rechtsakte“ mit Hilfe von CLC-PADD® S Suite+ gelungen ist. Darüber hinaus konnten bestehende Entwicklungen wiederverwendet werden, was auch die interne IT-Abteilung zufriedenstellt.

Weitere interessante Vorträge und Webinare der CLC finden Sie hier.

de_DEDeutsch