Datenbank-Migration in SAP

Datenbank-Migration in SAP

Migration aus Alt-Datenbanken in das führende SAP-System

Die Ablösung von Alt-Anwendungen, ob bei fehlender Akzeptanz der bestehenden Lizenzmodelle oder als strategische Entscheidung, stellt viele Organisationen vor große Herausforderungen. Hier gilt es im Vorfeld die richtigen Dokumentartenkonzepte und Datenmodelle zu definieren und darüber die digitalen Vorgänge im SAP-System abzuleiten, zu denen die überführten Informationen des Altsystems zugeordnet werden können. 

Die Herausforderung scheint groß, aber mit den richtigen Experten an seiner Seite und den entsprechenden Migrations-Frameworks vermeiden Sie Produktivitätsverluste und schützen nachhaltig Ihre Investitionen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema

1. Ist eine direkte SAP-Integration von sensiblen „dokumentenbasierten“ Geschäftsprozessen vollumfänglich und ohne Verluste möglich?    
Ja, zahlreiche Implementierungsprojekte in unterschiedlichen Branchen haben gezeigt, dass die Anforderungen an eine Insellösung sich meist sogar viel simpler im SAP-System abbilden lassen.

2. Wie wichtig ist ein gutes anforderungsspezifisches Vorgehensmodell bei der Ablösung von Alt-Datenbanken?  
Extrem wichtig, denn nur mit der richtigen Analyse bestehender Daten und Prozesse kann die Implementierung erfolgreich geplant und realisiert werden. Daten müssen inkl. Verschlagwortung und Metadaten kontrolliert, reihenfolgerichtig und regelbasiert unter Berücksichtigung aller Abhängigkeiten in die neue Zielstruktur der SAP-Lösung importiert werden.  

3. Welche Herausforderungen gilt es u.a. zu berücksichtigen?
Auf Anwenderseite der Fachabteilungen kommt es häufig zu Bedenken, denn bestehende Alt-Datenbanken funktionieren ja häufig gut, wenn auch nicht unbedingt zeitgemäß. Hier stimmen die Interessen der IT-Abteilung nicht zwangsläufig mit den Interessen einer Fachabteilung überein. Diese Herausforderungen gilt es von vorne herein nicht zu unterschätzen und beim Vorgehen zu berücksichtigen.


Beispiele aus der Praxis: Migration von Lotus Notes Anwendungen in SAP!  Mehr erfahren


Alle Vorteile auf einen Blick

  • Ganzheitliche Prozessabbildung
    Die Überführung einer Altanwendung in das führende EPR-System ermöglicht eine ganzheitliche Darstellung von Geschäftsprozessen mit einem einhergehenden Effizienzgewinn.
  • Verzicht auf aufwendige Schnittstellen
    Durch die Migration entfällt die mitunter aufwendige Entwicklung von Schnittstellen in das führende SAP-System.
  • Betreuung einer Insellösung entfällt
    Die Integration in das führende SAP-System bietet viele Vorteile, unter anderem kann die bereits bestehende SAP-Archiv-Infrastruktur genutzt werden.
  • Expertise in der Daten-Migration
    Durch die langjährige Erfahrung der CLC-Experten steht Ihnen ein zuverlässiger und erfahrener Partner zur Seite.

Wir beraten Sie gerne!

Haben Sie konkrete Fragen oder wollen Sie mehr zum Thema erfahren, dann sprechen Sie uns einfach ganz unverbindlich an.

CLC Kunden (Auszug)

Webinar: SAP EH&S

Beispiele aus der Praxis

Migration von Lotus Notes Anwendungen in SAP
>> mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Katrin Remy
Tel.: (06826) 933 477 – 34
katrin.remy@CLC-xinteg.de